Datenschutz

Wir von mediaworx legen auf Datenschutz und Nutzerrechte großen Wert. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie daher im Detail informieren, welche Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten.

Verantwortlicher

mediaworx berlin AG
Zur Alten Flussbadeanstalt 4
10317 Berlin

Vorstand: Harald Hahn, Christian Wegerhoff
Kontakt: datenschutz@mediaworx.com

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten verarbeiten wir im Rahmen von vertraglichen Leistungen, von Verwaltungsaufgaben, zur Organisation unseres Betriebs, für die Finanzbuchhaltung und zur Befolgung gesetzlicher Pflichten. Hierbei verarbeiten wir Bestandsdaten wie Namen, Adressen und Fernmeldekontakte, ergänzende Daten wie Fotografien und Notizen, Vertragsdaten und gegebenenfalls Finanzdaten wie die Bankverbindung. Besondere Kategorien personenbezogener Daten, die eines erhöhten Schutzes bedürfen, wie Angaben über rassische und ethnische Herkunft, politische Ansichten, Gesundheit oder Sexualität (Artikel 9 DSGVO), verarbeiten wir nicht. Zu dem Personenkreis der von der Verarbeitung Betroffenen gehören Mitarbeiter unserer Kunden und auch deren Kunden und Dienstleister, soweit dies für die Abwicklung von Verträgen erforderlich ist, wie auch Geschäftspartner, Interessenten, Lieferanten, Bewerber und Website-Besucher.

Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen, Abrechnung und Erfüllung unseres Kundendienstes, Marketing, Werbung und Marktforschung. Alle Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Archivierungspflichten dem entgegenstehen. Die Überprüfung auf diese Voraussetzungen findet alle zwei Jahre statt.

Unter personenbezogenen Daten versteht man alle Informationen, die sich einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zuordnen lassen. Eine natürliche Person ist ein Mensch in seiner Funktion als Träger von bestimmten Rechten und Pflichten. Personenbezogene Daten können zum Beispiel allgemeine Personendaten (Name, Anschrift, Fernmeldekontakte usw.) sein, aber auch eindeutige Kennungen wie Steueridentifikationsnummer, Kontonummer oder Onlinedaten wie IP-Adressen.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung eines Vertrags und vorvertraglicher Maßnahmen nach Artikel 6, Absatz 1 (b) und zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen nach Artikel 6, Absatz 1 (c) DSGVO.

Bewerbungen

Daten, die wir von Stellenbewerbern erhalten, verarbeiten wir ausschließlich im Rahmen des jeweiligen Bewerbungsprozesses. Der Umfang der übermittelten Daten ist von uns nicht strukturiert vorgegeben, umfasst nach Wahl des Bewerbers jedoch üblicherweise Bestandsdaten wie Name, Geburtsdatum und Fernmeldekontakte wie auch zugehörige Dokumente wie Anschreiben und Lebenslauf.

Mit der Übermittlung der Bewerbung erklären sich Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entsprechend dieser Datenschutzerklärung einverstanden. Bewerber werden gebeten, uns keine Daten besonderer Kategorien – wie Angaben über rassische und ethnische Herkunft, politische Ansichten, Gesundheit oder Sexualität (Artikel 9 DSGVO) – zu übermitteln. Sollten sie dies dennoch tun, werden diese Daten nur zur Erfüllung arbeitsrechtlicher Pflichten verwendet.

Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung werden Bewerberdaten zum Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet. Andernfalls werden die Daten der Bewerber nach einer Frist von sechs Monaten, die zur Beantwortung von Rückfragen erforderlich ist, gelöscht. Der Bewerber kann jedoch jederzeit die sofortige Löschung verlangen oder sein Einverständnis erteilen, die Bewerberdaten für eine mögliche Folge-Ausschreibung länger vorzuhalten.

Rechtsgrundlage: Die Speicherung der Daten erfolgt zur Erfüllung eines Vertrags und vorvertraglicher Maßnahmen nach Artikel 6, Absatz 1 (b) DSGVO. Die Verarbeitung übermittelter Daten besonderer Kategorien erfolgt nach Artikel 9, Absatz 2 (b) DSGVO. Die weitere Verarbeitung von Bewerberdaten bei Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis erfolgt zusätzlich nach § 26 BDSG.

 

Datenschutzerklärung für Websites und Apps

Diese Datenschutzerklärung gilt zusätzlich für folgende Internetpräsenzen der mediaworx berlin AG und der mediaworx apps GmbH: mediaworx.com, blog.mediaworx.com, wiki.mediaworx.com, marketingradar.de, riversandseas.de.

Verantwortliche

Der Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts ist der jeweilge Betreiber laut Impressum der entsprechenden Website oder App.
Kontakt: datenschutz@mediaworx.com

Verschlüsselung

Alle Inhalte, die Sie auf Websites oder in Apps der mediaworx berlin AG und der mediaworx apps GmbH eingeben, hochladen oder abrufen, werden verschlüsselt übertragen („HTTPS“).

HTTPS ist eine Norm zur Verschlüsselung der Datenübertragung bei der Interaktion mit einer Website. Sie verhindert, dass Dritte Website-Abrufe nachverfolgen oder mitlesen können. Eine verschlüsselte Verbindung ist an einer mit „https://“ beginnenden Internetadresse zu erkennen.

Informationen auf Ihrem Endgerät

Wir verarbeiten Informationen, die auf Ihrem Gerät hinterlegt und abgerufen werden. Mit ihnen könnrn sich unsere Anwendungen bestimmte Daten über den Abruf einzelner Seiten hinaus vormerken. Gängige Methoden, Informationen auf einem Endgerät zu verarbeiten, sind Cookies und lokaler Browserspeicher.

Informationen auf dem Endgerät werden zur Steigerung des Nutzungskomforts und für anonyme statistische Auswertungen als Grundlage für Optimierungen verwendet.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen oder oft auch das automatische Löschen von Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Auch die Deaktivierung des Browserspeichers ist in manchen Browsern möglich. Bei der Deaktivierung von Informationen auf Ihrem Endgerät wird die Funktionalität der entsprechenden Anwendung möglicherweise eingeschränkt sein.

Kontaktformulare

Bei der Nutzung von Kontaktformularen werden die eingegebenen Informationen, bestehend aus Name, E-Mail-Adresse und Freitext, zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert. Soweit erforderlich, werden die Kontaktdaten anschließend in einer Kontaktdatenbank gespeichert und stehen dann Mitarbeitern zur Nutzung im Rahmen der Anfrage oder für den Fall, dass ein Interesse des Betroffenen angenommen werden kann, zur Kontaktaufnahme zur Verfügung.

Anfragen und Kontaktdaten werden gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Archivierungspflichten dem entgegenstehen. Die Überprüfung auf diese Voraussetzungen findet alle zwei Jahre statt.

Rechtsgrundlage: Die Daten werden aufgrund der Einwilligung des Nutzers nach Artikel 6, Absatz 1 (a) und zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen nach Artikel 6, Absatz 1 (b) DSGVO erfasst.

Newsletter

Zur Anmeldung zu unseren Newslettern reicht die Angabe der E-Mail-Adresse, weitere Daten sind optional. Anmeldungen und Bestätigungen der E-Mail-Adresse werden gemäß gesetzlicher Anforderungen einschließlich Zeitpunkt und IP-Adresse in einem Protokoll dokumentiert. Die E-Mail-Adresse wird ausschließlich im Rahmen der Zustellung des angeforderten Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Newsletter enthalten Messpixel, die, soweit vom Nutzer das Nachladen externer Ressourcen nicht blockiert wurde, bei Öffnung einen Serveraufruf auslösen, mit dem technische Informationen wie Zeitpunkt, IP-Adresse und Browserversion zu dem Aufruf erfasst werden. Darüber hinaus werden enthaltene Links um Informationen ergänzt, die uns ermöglichen, Link-Klicks dem entsprechenden Newsletter zuzuordnen. Dies dient der Messung des Publikums, speziell der Zählung, wieviele Newsletter geöffnet wurden und wieviele und welche Website-Aufrufe sie ausgelöst haben.

Rechtsgrundlage: Die Speicherung der Daten erfolgt aufgrund der Einwilligung des Nutzers nach Artikel 6, Absatz 1 (a) und zur Erfüllung eines Vertrags und vorvertraglicher Maßnahmen nach Artikel 6, Absatz 1 (b) DSGVO. Soweit eine Anmeldung nicht erforderlich ist, erfolgt der Versand des Newsletters auf Grundlage von Paragraf 7, Absatz 3 UWG (Ausnahme von unzumutbarer Belästigung bei E-Mail-Werbung). Die Protokollierung der Einwilligungen ergibt sich aus der Nachweispflicht nach Artikel 7, Absatz 1 DSGVO. Die Verwendung von Messpixeln und Link-Kennzeichnungen erfolgt aufgrund der Einwilligung bei der Anmeldung nach Artikel 6, Absatz 1 (a) und aus unserem berechtigten Interesse, Reichweitenmessung und Marktforschung zu betreiben nach Artikel 6, Absatz 1 (f) DSGVO.

Drittanbieter-Anwendungen

Wir binden folgende Dienste auf verschiedenen unserer Websites und Apps ein. Hierbei geben wir keine Daten des Anwenders weiter, die Anbieter erhalten durch den Abruf jedoch notwendigerweise technische Basisinformationen wie die IP-Adresse und verarbeiten gegebenenfalls eigene Informationen auf dem Endgerät.

OpenStreetMap/OpenSeaMap

Unsere Websites und Apps binden teilweise Landkarten der Dienste OpenStreetMap und Openseamap ein. Hiermit werden Orte bei verschiedenen Veröffentlichungstypen visualisiert. OpenSteetMap veröffentlicht seine Datenschutzrichtlinie unter https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy.

Google TagManager

Der Google TagManager ist ein Dienst  der Google Inc. („Google“), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google veröffentliche seine Datenschutzrichtlinie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de. Google TagManager hilft uns bei der zentralen Verwaltung der Integration von Dritteanbieter-Anwendungen in unsere Websites und verarbeitet selbst keine personenbezogenen Daten.

Google Analytics

Unsere Websites nutzen Funktionen von Google Analytics, einem Webanalysedienst der Google Inc. („Google“), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google veröffentliche seine Datenschutzrichtlinie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

mediaworx hat mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Zwischen Europäischer Union und Vereinigten Staaten gibt es eine Datenschutzvereinbarung, das so genannte „Privacy Shield“-Abkommen, in dessen Rahmen Google sich zur Einhaltung europäischer Datenschutzstandards verpflichtet hat.

Google Analytics verwendet Cookies (s. o.), die eine Analyse Ihrer Benutzung der Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Laut Maßgabe von mediaworx wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag von mediaworx wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Berichte über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber mediaworx zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser notwendigerweise übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. 

Act-On

Wir nutzen die Dienste von Act-On, um zu analysieren, wie Besucher unsere Website nutzen. Act-On verwendet Cookies zur Erhebung von Daten über die Art und Weise, in der ein Besucher auf unserer Website landet, wie oft er unsere Website besucht und welche Seiten er besucht. Weitere Informationen über die AGB und Datenschutzrichtlinie von Act-On erhalten Sie unter: https://www.act-on.com/privacy-policy/#privacy-de

Rechtsgrundlage: Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt aus unserem berechtigten Interesse, Marktforschung und Reichweitenmessung zu betreiben, auf Grundlage von Artikel 6, Absatz 1 (f) DSGVO.

Newsletter – Versanddienstleister

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters Hubspot. Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.

Weiterer Einsatz von Hubspot

Wir setzen Hubspot nicht nur für den Versand unseres Newsletters/Infomail ein, sondern auch für unsere Online Marketing-Aktivitäten. Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken.

Dazu zählen unter anderem:

  • Content Management (Website und Blog)
  • E-Mail Marketing (Newsletter/Infomail, sowie automatisierte Mailings, bspw. zur Bereitstellung von Downloads)
  • Social Media Publishing & Reporting
  • Reporting (z.B. Traffic-Quellen, Zugriffe, etc. …)
  • Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM)
  • Landing Pages und Kontaktformulare

Unser Anmelde-Service ermöglicht es Besuchern unserer Website, mehr über unser Unternehmen zu erfahren, Inhalte herunterzuladen und ihre Kontaktinformationen sowie weitere demografische Informationen zur Verfügung zu stellen.

Diese Informationen sowie die Inhalte unserer Website werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind. Alle von uns erfassten Informationen unterliegen dieser Datenschutzbestimmung. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unseres Marketings.

Wenn Sie sich aus diesem Tracking aus-opten möchten, dann klicken Sie bitte diesen Link.

HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland.

Kontakt:

HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500.

HubSpot ist unter den Bedingungen des „EU – U.S. Privacy Shield Frameworks“ zertifiziert und unterliegt dem TRUSTe ’s Privacy Seal sowie dem „U.S. – Swiss Safe Harbor“ Framework.

Webserver-Protokolldateien

Zur technischen Analyse und Überwachung protokollieren wir alle Aufrufe von Seiten und anderen Ressourcen. Hierbei speichern wir grundlegende technische Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt, und zwar:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Die IP-Adresse, von der aus der Abruf vorgenommen wurde
  • Adresse (URL) der aufgerufenen Ressource
  • Adresse (URL) der vorangegangenen, aufrufenden Ressource („Referer“), wenn verfügbar
  • Browsertyp und -version einschließlich Betriebssystem („User Agent“)

Die IP-Adresse wird von z. B. zur Abwehr und Analyse von Angriffen oder SPAM vorübergehend benötigt. Sie wird nach spätestens 14 Tagen gelöscht oder anonymisiert. Danach ist sie wie die übrigen Daten nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung der Protokoll-Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Rechtsgrundlage: Die Erhebung und Verarbeitung der IP-Adressen erfolgt aus unserem berechtigten Interesse an der Betriebssicherheit auf Grundlage von Artikel 6, Absatz 1 (f) DSGVO.

Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, auch zu deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Außerdem haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten. Zudem können Sie eine erteilte Erlaubnis, dass wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und verarbeiten, jederzeit widerrufen.

Kontakt

Bei Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die unter „Verantwortliche“ aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.

Datenschutzbehörde

Hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie auch ein Widerspruchs- und Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Behörde ist: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, An der Urania 4—10, 10787 Berlin, Internetadresse: www.datenschutz-berlin.de.

Rechtsgrundlagen: Ihre Rechte werden in der DSGVO in den Artikeln 12 bis 23 formuliert, darunter Artikel 15 (Auskunft), 16 (Berichtigung), 17 (Löschung), 18 (Einschränkung der Verarbeitung) und 20 (Datenübertragbarkeit). Das Recht auf Widerruf ergibt sich aus Artikel 7, Absatz 3.