Content Strategie

Der Spagat zwischen Nutzern und Unternehmen

Aufgabe der Content Strategy ist es, Nutzerbedürfnisse und Unternehmensziele inhaltlich auf eine Linie zu bringen. Dies umfasst also auch die Klärung aller für die Erstellung von Content relevanten Faktoren wie Zuständigkeiten, Kosten, Lebensdauer und Workflows. 

Keine Inhalte ohne Ziel

Content hat viele Gesichter: Informativ gehaltene Texte, stark werbliche Kampagneninhalte, Videobotschaften des Vorstandes, Pressemeldungen, Produktbilder, Infografiken, Tools und Rechner. Aber auch Tweets oder Facebook-Beiträge. Diese Vielfalt kann zu Widersprüchlichkeiten führen oder aber auch einen harmonischen und vielschichtigen Gesamtklang erzeugen. Genau darauf zielt eine differenzierte Content Strategy ab.

Die Vielfalt der Inhalte und Kommunikationswege findet ihr Gegenstück in der Vielzahl unterschiedlicher Situationen, welche die Erwartung des Nutzers beim Seitenbesuch bestimmen. Ist er Neu- oder Bestandskunde? Sitzt er zu Hause vor dem Rechner oder sucht er unterwegs per Handy eine Information? Möchte er etwas kaufen oder hat er ein drängendes Problem, das er unbedingt lösen muss?

Die Analysewerkzeuge und Methoden der Content Strategy bieten hier genau die richtigen Mittel, um Nutzer schnell zu den passenden Inhalten zu führen. Über alle Touchpoints hinweg in Form einer klaren und markengerechten Kommunikation passend zu jedem Schritt innerhalb der Customer Journey.

  • Produktkenntnis und Markenvertrauen sind Grundvoraussetzug für den erfolgreichen Online-Vertrieb

    Stark vereinfacht: Produktkenntnis und Markenvertrauen als Zielwerte einer unternehmensspezifischen Content Strategy

Conversion: Spiel mir das Lied vom Lead

Meist spiegeln die Online-Inhalte nur einen Teil des Unternehmenscontents wider. Wichtig dabei: Der Nutzer differenziert nicht zwischen Online und Offline. Die Serviceorientierung eines Call-Centers oder die Qualität einer persönlichen Beratung trägt genauso zu seinem Gesamteindruck bei wie die Produkt- oder Markendarstellung im Auftritt.

Hier muss Content Strategy harmonisieren und kanalspezifisch differenzieren, bisweilen auch Brüche zwischen der On- und Offline-Kommunikation glätten – denn die gelungene Überleitung zu einem Beratungsgespräch ist neben dem direkten Online-Verkauf der vertrieblich relevanteste Aspekt des Auftritts.

Content Strategie: Komm mit auf die Reise

Die Vielfalt der Inhalte und Kommunikationswege findet ihr Gegenstück in der Vielzahl unterschiedlicher Situationen, welche die Erwartung des Nutzers beim Seitenbesuch bestimmen. Ist er Neu- oder Bestandskunde? Sitzt er zu Hause vor dem Rechner oder sucht er unterwegs per Handy eine Information? Möchte er etwas kaufen oder hat er ein drängendes Problem, das er unbedingt lösen muss?

Eine Vielzahl derartiger Situationen und Prozesse will berücksichtigt werden, um Nutzer schnell zu den passenden Inhalten zu führen. Die Analysewerkzeuge und Methoden der Content Strategy bieten hier genau die richtigen Mittel, um das Wissen um die Nutzerbedürfnisse im Projekt zu verankern.

Nun gilt es, aus diesem Wissen die richtigen Schlüsse zu ziehen und vielfältige, passende Nutzerwege zu ebnen. Findet der Nutzer längs dieser Wege genau den passenden, dazu attraktiv und stimmig gestalteten Content, stehen die Chancen hervorragend, aus interessierten Website-Besuchern überzeugte und kauffreudige Kunden zu machen.

Was ist eine Content Strategie?

Der richtige Content am richtigen Ort im passenden Format – das ist Aufgabe der Content Strategie. Das bedeutet: Alle Inhalte müssen situativ und nutzungsspezifisch organisiert werden. Denn der Vertriebserfolg steht und fällt damit, dass der Nutzer in jedem Nutzungskontext genau den passenden Inhalt findet. Und das schnell.

Ansprechpartner

Unsere Leistungen

  • Content Inventory und Status-Analyse (Content Audit)
  • Mental Model, User Journeys, Stakeholder-Interviews
  • Informationsarchitektur
  • Prozess-, Nutzertest- und Workflow-Design
  • Entwicklung inhaltlich konsistenter, dabei fluider Content-Formate
  • Tonalitätskonzepte für Text, Grafik, Bild und Bewegtbild
  • SEO-Maßnahmen auf struktureller und inhaltlicher Ebene,
  • Straffung und Optimierung vorhandener Inhalte
  • Redaktionsgerechte Fachkonzepte und Planungshilfen