SIGNAL IDUNA Mit Strategie und Kundensicht zu besserer Performance


Worum geht's?

In Zusammenarbeit mit dem Team der SIGNAL IDUNA entwickelten wir in mehreren Workshops Strategie und Roadmap, die zur Basis für die Überarbeitung aller folgenden Maßnahmen wurden.


Nutzerzentrierte Lösungen entwickeln, Performance steigern

Die SIGNAL IDUNA wünscht sich vor allem eins: Das Online-Angebot soll zu einem wichtigen Vertriebskanal im Unternehmen ausgebaut werden und dadurch langfristig intern und extern zum Impulsgeber werden.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurden in einer Reihe von Strategie-Workshops Ziele, Maßnahmen, KPIs und eine Roadmap entwickelt und in einem Strategiepapier festgehalten. Mit Fokus auf Performance und Kundennutzen wird das Online-Angebot nun kontinuierlich überarbeitet und weiterentwickelt. Einige Schritte wurden dabei schon umgesetzt. 

Personas

Eine Lücke in der Analyse stellte unter anderem die Unschärfe der Kundengruppen dar. Durch die Entwicklung valider Personas, das heißt datenbasiert und durch Interviews validiert, konnten wir eine wertvolle Basis für die zielgerichtete Konzeption von Maßnahmen, Stories und Tonalitäten schaffen. 

Website Struktur 

Nicht nur das Konzernangebot und die Online-Abschlüsse, sondern auch über 800 Außendienstmitarbeiterseiten mit individuellem Content und etliche Microsites machten die bestehende Seitenstruktur der SIGNAL IDUNA nahezu undurchdringlich. Zahlreiche Abhängigkeiten erforderten hohe Konzentration und einen guten Plan – auch bei kleinen Änderungen. 

Schnelle Reaktion auf Einflüsse von außen

Wie in nahezu jedem Projekt mussten auch hier Schritte gegangen werden, deren Notwendigkeit von äußeren Umständen diktiert wurden: Maßnahmen, die durch geänderte Regulatorien im Finanzdienstleistungssektor notwendig wurden – hier sei nur die DSGVO-Richtlinie erwähnt – wurden rechtskonform und zügig umgesetzt. 

Systemlandschaft 

Aus technischer Sicht bestand die Herausforderung darin, eine über die Jahre gewachsene Systemlandschaft so zu konsolidieren, dass die einzelnen Komponenten wieder reibungsfrei ineinandergreifen. Ein auf JAVA basiertes CMS (OpenText) wurde mit PHP mit den Außendienstpartnerseiten (Laravell) verbunden. Die Einführung von Staging Systemen und Deployment Strategien waren eine der ersten Maßnahmen um im Entwicklungsprozess mehr Sicherheit und Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten. 

Inzwischen wurde der Sourcecode aufgeräumt und die Publizierungsprozesse im CMS überarbeitet. Auf dieser Basis entwickelten wir neue Module für die Neustrukturierung von Navigation, Produktseiten und Landingpages.

Erfolge

Am Ende des ersten Jahres unserer Zusammenarbeit können wir auf diese Erfolge stolz sein:

  •   Einführung des JIRA-Workflows
  •   Erfolgreiche Zusammenarbeit mit agilen Methoden 
  •   Valide Personas entwickelt und gewinnbringend eingesetzt
  •   Alle Produktseiten überarbeitet
  •   Website-Tonalität (Bild und Text) definiert

Zitat

Die Distribution von zeitgemäßen Onlineangeboten gewinnt auch bei SIGNAL IDUNA eine immer größere Bedeutung, um bspw. neue Zielgruppen zu erreichen. Hier gilt es einen Agenturpartner an der Hand zu haben, der einen systematischen Blick in Richtung unserer diversen Zielgruppen hat, um situativ die richtigen Methoden nutzbar zu machen. Hier hat sich gezeigt, dass das gemeinsame systematische Vorgehen über Strategie- und Maßnahmenworkshops und in Folge das agile Ausrollen einzelner Onlinekomponenten zielführend ist und echte neue Lösungen kreiert. 
Hier freue ich mich auf eine weiterhin enge und vernetzte Zusammenarbeit zwischen mediaworx und den Kollegen bei SIGNAL IDUNA.
Stephan Heinrich, Leiter Marketing-Kommunikation