Experience Mapping

Die Implementierung einer guten UX muss Geschäfts- und Kommunikationsziele berücksichtigen und dabei das Online-Marketing unterstützen. Je besser Unternehmensziele mit den Erwartungen der Nutzer in Einklang gebracht werden, desto größer ist die Zufriedenheit und damit das Vertrauen der Nutzer. Es geht also nicht nur darum, „nett zum Endkunden zu sein“, sondern um bares Geld.

FÜR GLÜCKLICHE KUNDEN

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir eine Strategie, die Nutzer- und Geschäftsziele zusammenbringt, auf Fakten basiert und dabei das individuelle Marktumfeld sowie interne Prozesse und Markenbotschaften berücksichtigt. Für bestmögliche Services und glückliche Kunden.

  • Customer Journey: Aktionen und Touchpoints, Gedanken und gefühle, Zufriedenheit, Hindernisse, Potentiale

    Customer Journey: Aktionen und Touchpoints, Gedanken und gefühle, Zufriedenheit, Hindernisse, Potentiale

VERSTEHEN, ANALYSIEREN UND DEFINIEREN

Nur wer seine Nutzer kennt, kann auf ihre Bedürfnisse eingehen. Wer wissen will, was seine Nutzer tatsächlich interessiert und wo ihre Handlungsmotive liegen, dem bieten wir eine Vielzahl an Methoden zur Generierung und Strukturierung wertvoller Einblicke. Darüber hinaus bieten wir neben einem professionellen Anforderungsmanagement auch verschiedene Analysemethoden, z.B. zum aktuellen Marktumfeld.

MERKMALE EINER GUTEN UX-STRATEGIE

Für uns bedeutet eine gute UX-Strategie
• Im Zentrum die Customer Journey – über die digitale Welt hinaus
Business-Relevanz: Die Verknüpfung Ihrer Vertriebsstrategie mit dem Ansatz des „User Centered Design“
• Stakeholder-Integration: Einbeziehung aller Projektbeteiligten und derer, die zum Erfolg des Projekts beitragen können 
• Markenpassung: Berücksichtigung Ihrer Marke und Ihrer Corporate Identity
• Prozesstauglichkeit: Die zu wählenden Mittel orientieren sich an Ihren Abläufen
• Skalierbarkeit: Eine gute Strategie lässt sich auf unterschiedliche Projektgrößen anpassen
• Messbarkeit: Nur wenn sich die eingesetzten Maßnahmen messen lassen, können sie langfristig auch verbessert werden

Was ist Experience Mapping?

Unter Experience Mapping verstehen wir bei mediaworx die systematische Erhebung und Visualisierung von Nutzerinteraktionen an den verschiedenen Touchpoints eines Services – und zwar von Anfang bis Ende der Customer Journey. Eine solche Karte hilft Unternehmen, ihre Nutzer in einer komplexen Kanallandschaft besser zu verstehen.

Unsere Referenzen

  • Experience Mapping, Entwicklung einer Teststrategie und kontinuierliches Conversion Testing für Audible
  • Digitale Strategieentwicklung für Flyeralarm (Customer Journey Mapping, Persona-Entwicklung)
  • Web-App für Berater der Provinzial Versicherung Rheinland (Kontextuelle Interviews, Shadowing und Service Blueprinting)