Workshop-Moderation

Die Wunderwaffe in der Strategie

Workshops sind die großen Meilensteine auf dem Weg zu echter Kooperation. Sie ermöglichen allen Teilnehmern die einzelnen Mitglieder des Projekt-Teams und deren Motivationen und Ziele besser kennenzulernen und liefern einen überraschend schnellen und effizienten Rahmen für gemeinsame Zielfindung, Ideengenerierung und Maßnahmenplanung. Mithilfe von Moderationstechniken und guter Planung werden im Projekt die Weichen zu echter, vertrauensvoller Zusammenarbeit gestellt. Je nach Ziel kommen verschiedene Vorgehensweisen zum Einsatz. 

 

1. Innovations-Workshop, Design Thinking Workshop

Hier wird Zukunft neu geschrieben. Ob man nun über neue Wege im mobilen Online-Banking nachdenkt oder einfach nur das bestehende Projekt durch neue Herangehensweisen weit nach vorne bringen will: Gruppen sind schlauer als Einzelpersonen und vor allem hochdiverse Gruppen aus unterschiedlichen Fachgebieten können – unter gezielter Anleitung – unglaubliche Ergebnisse hervorbringen. Wir arbeiten sowohl mit klassischen als auch mit neuen Moderationstechniken und Methoden wie Design Thinking und passen diesen Workshop-Typ der jeweiligen Aufgabenstellung an.

Kernfrage dieses Workshop-Typs: Was bringt uns nach vorne?

 

2. Strategie-Workshop

Dieser Typ Workshop ist mit Abstand der gefragteste bei uns und kommt immer dann zum Zug, wenn Kunden mit der Vorstellung zu uns kommen, besser werden zu wollen, anstatt bereits einen ausgeklügelten Maßnahmenkatalog in der Tasche zu haben.

Strategie-Workshops werden immer dann sinnvoll, wenn innerhalb eines Unternehmens oder eines Projekts die Ziele zwar vorhanden sind sich aber noch schwammig anfühlen, wenn unter den Stakeholdern noch keine Einigung herrscht und/oder wenn eine langfristige Planung für künftige Aktivitäten und Maßnahmen geschaffen werden, man aber noch nicht genau weiß, wo man anfangen soll. Wir begleiten und moderieren den gesamten Prozess und steuern – bei Themen mit denen wir uns auskennen (Digitale Strategie, IT Strategie, User Experience Strategie, Performance Marketing, etc.) ­– natürlich gerne unser Fachwissen bei. Häufig werden Strategie-Workshop und Innovationsworkshop zusammen oder sukzessive durchgeführt um das volle Potential auszuschöpfen. 

Kernfragen dieses Workshop-Typs sind: Was wollen wir erreichen? und Wie wollen wir dafür vorgehen?

 

3. Problemlösungs-Workshops

Wir glauben fest an Schwarmintelligenz und ein Workshop ist ein probates Mittel diese Intelligenz aus den Tiefen der Gehirne des Schwarms zu bergen und zu einer gemeinsamen Idee zusammenzuführen. Oft handelt es sich um eine Aufgabenstellung zu der jeder aus der Gruppe schon eine feste Meinung hat oder jeder in der Vergangenheit an anderen Lösungen gearbeitet hat, die aber alle – meist aufgrund der einseitigen Sichtweise aus einer einzigen Richtung– gescheitert sind. Oft muss auch mit Workshop-Methoden aus dem Innovationsbereich vorgegangen werden um wirklich neue Herangehensweisen zu finden und auszuarbeiten.

Ein Beispiel für ein kleines Problem: Unsere Präsentationen sind nicht zielführend. Wie können wir Sie verbessern? Ein Beispiel für ein großes Problem: Unsere Social-Media-Abteilung arbeitet nicht effizient. Woran liegt das? Was können wir tun?

Kernfragen dieses Workshop-Typs sind: Wie lösen wir XY? und meistens auch Wie wollen wir dafür zusammenarbeiten?

mediaworx-Workshops haben ihren Namen verdient

Hier gibt es keinen Frontalunterricht und es geht auch nicht darum, sich unstrukturiert auszutauschen wie auf vielen Meetings. Wir legen von vornherein großen Wert darauf, wirklich etwas zu erarbeiten, alle Projektteilnehmer zu hören, deren Bedürfnisse aufzunehmen und in sehr kurzer Zeit Ergebnisse zu produzieren. Deshalb stellen wir einen erfahrenen Moderator der den Workshop – je nach Einsatzzweck – individuell zusammenstellt, minutiös plant und es in den allermeisten Fällen auch schafft, dass die Teilnehmer richtig Spaß daran haben. Fast wie nebenher kommen wir so auch noch zu außergewöhnliche Lösungen.

Hier nachlesen, welche ungeahnten Möglichkeiten außerdem in Workshops stecken.

  • Zielkonflikt Adieu: Ein guter Workshop lässt Projektteilnehmer gemeinsame Ziele verfolgen.  

Was ist Workshop-Moderation?

In einem Workshop arbeitet eine Gruppe eine sehr begrenzte Zeit zusammen um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Ein Moderator plant den Workshop je nach Zielstellung, bereitet Material, Agenda und Workshop-Module vor und leitet das Team durch den Tag. Er wendet Moderationstechniken und Moderationsmethoden an und ist bestrebt, das Arbeitsziel zu erreichen, alle zu Wort kommen zu lassen und – falls es zu inhaltlichen Divergenzen kommt – Einigung unter den Teilnehmern zu erzielen.

Unsere Leistungen:

  • Konzeption von Workshops
  • Organisation & Planung
  • Catering & Räumlichkeiten
  • Moderation und Durchführung
  • Nachbereitung und Dokumentation